Übung 6.7

Bildverarbeitungsstufen


Lösung:

a,b )
In dieser Übung werden die verschiedenen Bildvarbeitungsstufen anhand der Demo-Version des Bildverarbeitungsprogramm AdOculos der Fa. TheImagingSource vorgestellt. Nach Extrahieren, Download und Installation des Programms kann man die vorbereitete Set-up Datei Schrauben.iv laden.

c-f) Darin werden folgende Bildverarbeitungsfunktionen eingesetzt.

  • Median-Operator: Tiefpassfilterung des Bildes. Dadurch verschwimmen Konturen, d.h. der Übergang
  • zwischen stark hellen und stark dunklen bereichen wird geglättet. Lokale Grauwertpeaks verschwinden.
  • Dadurch wird eine zuverlässigere Schwelle für die Binärisierung in der nächsten Stufe gefunden.
  • Binärisieren: Trennt helle und dunkle Regionen durch ein Schwarz-weiß-Bild. Vorschlag für Schwelle muss manuell bestätigt werden.
  • Label-Erosion: Weiße Bereiche werden abgeschält und somit kleiner. Dies verbessert das Ergebnis der Binärisierung.
  • Komponentenmarkierung: Segmentierung und Objekttrennung.
  • Merkmalsextraktion: Bestimmung folgender Merkmale eines Objekts

    • Fläche,
    • Schwerpunkt,
    • Umfang,
    • min. und max. Abstand des Mittelpunktes zum Objektrand (polarer Abstand),
    • Kompaktheit (Umfang*Umfang/Fläche).

  • Die Berechnung der 3D-Koordinaten ist in Beispiel 6.9 beschrieben.


Speicherprogrammierbare Steuerungen für die Fabrik- und Prozessautomation

4. Auflage erschienen im Hanser Verlag, 2015