Beispiel 6.3: Vererbung bei Reglerbausteinen

Das Transportband aus Beispiel 6.1 soll nun geregelt an eine vorgegebene Sollposition fahren. Hierzu misst der Ultraschallsensor GIS3 den Abstand zum Transport-Container auf dem Förderband. Wegen der zusätzlichen Reglerfunktionalität werden Sensor und Aktor hier mit GIC3 bzw. NCS1 bezeichnet.

Im Projekt B6_3_4_Foerderband.project1,2) werden die Methoden und Eigenschaften des Funktionsbausteins TYP_AIN an den Reglerbaustein TYP_PID durch die Deklaration

    FUNCTION_BLOCK TYP_PID EXTENDS TYP_AIN

vererbt, weil jede Regelung auf einem gemessenen Sensorsignal beruht.

Die Methoden des Einzelsteuerbausteins TYP_IDF2 werden an den Funktionsbaustein TYP_AOUT als Interface übergeben, um die Drehrichtung
und den Drehzahlsollwert an den Motor NCS1 auszugeben.

Dieses Video zeigt die Software und ihre Inbetriebnahme in der Simulation.

1) in einigen Browsern muss die .project-Datei mit der rechten Maustaste angeklickt und zunächst durch "Link speichern unter" oder "Link herunterladen" gespeichert werden, bevor man diese dann mit Codesys öffnen kann. 

2) Die Projekte wurden mit Codesys V3.5.16.4 erstellt. Falls Sie eine neuere Version verwenden, setzen Sie bitte nach dem Öffnen der Projektdateien unter Projekt|Projektumgebung "Alles auf neuest". Außerdem klicken Sie bitte im Fenster Geräte auf Device und mit der rechten Maustaste auf "Gerät aktualisieren"!

Speicherprogrammierbare Steuerungen in der Industrie 4.0

5. Auflage erschienen im Hanser Verlag 2021