Übung 9.5: Auslegung eines eigensicheren Stromkreises

In einer Anlage im Ex-Bereich dürfen maximal Spannung bis 30 V und Ströme bis 100 mA auftreten.

a) Wie groß muss der Shunt-Widerstand in einer eigensicheren Schaltung ausgelegt werden, um die Strombegrenzung sicherzustellen?
b) Welche Durchbruchspannung muss die Zenerdiode aufweisen?
c) Wie groß sind die Ströme IZ und IS, wenn die Diode durchbricht?

Lösung:

Speicherprogrammierbare Steuerungen in der Industrie 4.0

5. Auflage erschienen im Hanser Verlag 2021