Lehrbuch Speicherprogrammierbare Steuerungen

Eine speicherprogrammierbare Steuerung (SPS) ist der Klassiker unter den
Automatisierungsgeräten, der millionenfach in Produktionsbetrieben eingesetzt wird
und erheblich zu einer hocheffizienten, erfolgreichen Industrieproduktion
beiträgt.

Das Lehrbuch behandelt Aufbau und Strukturen integrierter Systeme mit speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS). Es stellt Methoden der modernen SPS-Programmierung nach IEC 61131 vor. Der Bogen spannt sich dabei von den ersten Schritten der Programmierung über Entwurfsverfahren für komplexere Anwendungen bis hin zu den Möglichkeiten der vertikalen Integration von Automatisierungs- und betriebswirtschaftlichen Planungssystemen.

Die Gliederung dieser Webseite im Fenster links orientiert sich an den Hauptabschnitten des Buches:

  1. Einführung
  2. Aufbau und Strukturen industrieller Steuerungen
  3. Strukturierte SPS-Programmierung nach IEC 61131
  4. Verknüpfungssteuerungen
  5. Ablaufsteuerungen
  6. Bewegungssteuerungen (Motion Control)
  7. Objektorientierte SPS-Programmierung (OOSP)
  8. Sicherheitskonzepte für Steuerungen
  9. Vertikale Integration betrieblicher Abläufe
  10. Ausblick

Die 4. Auflage des Buchs umfasst 354 Seiten, 223 Bilder, 29 Tabellen, 86 Beispiele und 51 Übungsaufgaben.



Speicherprogrammierbare Steuerungen für die Fabrik- und Prozessautomation

4. Auflage erschienen im Hanser Verlag, 2015