Beispiel 1.5: Antrieb eines Transportwagens mit zwei Richtungen

Die Räder des unten skizzierten Transportfahrzeugs werden durch einen Motor mit veränderbarer Drehrichtung (Links-/Rechtslauf) angetrieben. An einem Bedientableau kann der Bediener vor Ort den Wagen über die Taster T1 und T2 nach links bzw. rechts steuern und durch Betätigung des Ausschalters S3 anhalten. Die SPS-Software zur Steuerung des Wagens ist in Projekt B1_5_Wagen.project programmiert.

Das Projekt umfasst 3 Programme:

  • ZRM_AWL: Realisierung der Logik als Anweisungsliste (AWL),
  • ZRM_FUP: Realisierung der Logik als Funktionsplan (FUP) in Funktionsbausteinsprache,
  • PLC_PRG: Standard-Task, die die beiden oben genannten Programme aufruft und zyklisch abarbeitet.

Außerdem gibt es die Visualisierung "Wagen" zur Bedienung und Anzeige der Betriebszustände des Transportwagens.

Das Programm läuft in der Simulation (Online|Simulation).

Speicherprogrammierbare Steuerungen für die Fabrik- und Prozessautomation

4. Auflage erschienen im Hanser Verlag, 2015